Heute gibt’s mal wieder einen kleinen Leckerbissen von uns vorgestellt!

Das Bandprojekt “The Autumn Levels” der fünf Dresdner Jungs, welches nun schon seit fast 1 1/2 Jahren existiert. Diese putzige Truppe ist auch gar nicht mehr so unbekannt im sächsischen Lande, wie wir feststellen durften. Im letzten Jahr teilten sich “TAL” die Bühne mit einige genialen Bands wie z.B. Polar (UK), The Green River Burial, The Sleeper, Rising Anger, Versus The Sky und vielen mehr.

Musikalisch sind die Jungs ziemlich ausgefuchst und alles andere als 0815. Sie präsentieren ihren Hörern verkorksten Mathcore, komplizierten Post-Hardcore und melodischen Metalcore ohne dabei das Gesamtkonzept aus den Augen zu verlieren, wie sie es selbst auf ihrer Homepage beschreiben. Im August letzten Jahres kam ihre 1. EP “THE GHOSTS WE CALLED” raus, welche von keinem anderen als Simon Havemann (Gitarrist von WFAHM) produziert wurde. Die EP besteht aus 5 wundervollen Tracks, die auf jeden Fall gut ins Trommelfell gehen und definitiv ein MUSS für alle Metalheads ist. Der Track “CREON” von der EP ist eindeutig unser Liebling und beinhaltet sogar ein feat. mit Kai von Sven Pranks.

Wer nun Blut geleckt hat und neugierig ist, sollte schleunigst die Homepage der Jungs besuchen! Die EP gibt es dort sogar zum Download. Des Weiteren sollten die Leute die Bock auf ein Bierchen haben und Gespräche über Gott und die Welt lieben, die Zuckermäuse bei ihrer nächsten Show am Merchandise besuchen. Vielleicht ist sogar klamottentechnisch was für den ein oder anderen dabei.

Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf das was noch kommt.

Euer BLP-Team

http://www.theautumnlevels.bplaced.net
https://www.facebook.com/theautumnlevels


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.